Die übernatürliche Macht der Poesie und ihre Wirkung auf den Menschen

Die Enten des Relotyus

Da hört man auf den höchsten Stufen
Auf einmal eine Stimme rufen:
Sieh da! sieh da, Timotheus,
Die Enten des Relotyus.
Und finster plötzlich wird der Himmel,
Und über den Gazetten hin,
Sieht man in schwärzlichem Gewimmel
Ein Entenheer vorüberziehen.

Ein Gedanke zu “Die übernatürliche Macht der Poesie und ihre Wirkung auf den Menschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s